Er macht völlig unbekümmert weiter wie bisher

FAZ-Autoredakteur Boris Schmidt wurde hier schon mehrfach kritisiert, z.B. in diesem Beitrag: Über das infantile Verhältnis mancher Autojournalisten zu SUV

Über den neuen SUV Cayenne weiß er nun zu sagen:

Während der V8 und sein elektrischer Helfer nach der Norm mit rund 3,8 Liter Super und 19,2 kWh Strom auf 100 Kilometer angegeben sind, kommt das System im V6 auf 3,2 und 18,2 kWh.

Der Mann schämt sich kein Stück.

Formal schreibt er sogar die Wahrheit. Dennoch ist er Komplize bei einem Täuschungsversuch, denn laut spritmonitor.de liegt der Praxisverbrauch der Cayenne Hybrid mit 9,6 Litern ca. dreimal so hoch.
.
.
(Übrigens: Weil er so gar nichts Sinnvolles zu sagen hat, will er wenigstens auf seine Weise sprachliche Kreativität beweisen. Als Überschrift wählte Schmidt daher: „Porsche plugt es an“.)

 

Image by Toby Parsons from Pixabay

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s