Famose Replik auf einen Mopo-Artikel

Ein Philipp Simon von der Hamburger Morgenpost kann sich die Kritik an den SUV so gar nicht erklären. Den „Miesepetern“ und „Nörglern“, die immer „mit Themen wie Verbrauch und Klimaschutz um die Ecke“ kommen, ruft er entgegen: „Mit breiter Brust tritt der SUV in den Straßen auf, verkörpert Dynamik gepaart mit Kraft. Was will das Design-Herz also mehr?“

Malte Hübner zerlegt Simons Versuch einer Verteidigung des SUV Punkt für Punkt mit dem jeweils passenden Maß an Sachlichkeit und Ironie. Und findet der Ignoranz des Autoren angemessene Worte: „Puh, pocht hier wirklich das Design-Herz vor Glück oder doch der Hodensack, der vor einer Testosteron-Überproduktion beinahe platzt?“

Advertisements

2 Kommentare zu „Famose Replik auf einen Mopo-Artikel

  1. Das mit dem hohen Schwerpunkt habe ich nicht gewusst.
    Man könnte ja ein Mindestgewicht von Fahrer und Mitfahrer verlangen…
    wenn sie selbst nicht genügend auf die Waage und in den Wagen bringen,
    wäre es möglich gusseiserne Heizkörper einer nützlichen Zweitverwendung zuzuführen!
    Sprich die Dinger auf dem Schoss mit zunehmen.
    Mit nem guten Marketing bringt man die Leute bestimmt dazu…
    oder zuminsest keine Diäten mehr einzuhalten 😉
    „Du,Schatz,tu mir noch drauf,ich bin 10kg zuleicht für den Suv!“
    Und wenn dann alle nen SUV haben und weil es keine Parkplätze mehr gibt
    und die SUVS zum Lebensraum werden….
    Wird der Traum vom Homo SUVejeticus wahr!

    Gefällt mir

    1. > Das mit dem hohen Schwerpunkt habe ich nicht gewusst.
      Darüber sprechen die Hersteller, Verkäufer und Fans von SUV natürlich ungern, weshalb das viel zu wenig bekannt ist.
      Selbst Ingenieure kaufen gerne SUV, obwohl sie es doch besser wissen sollten. So viel Gedankenlosigkeit wundert mich.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s